Herzlich willkommen auf der Internetseite meiner mobilen Tierheilpraxis!

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen kleinen Einblick in meine Arbeit als Tierheilpraktikerin und die von mir angewendeten Therapiemethoden:

Akupunktur (mit Nadeln, Moxa oder Laser)
TuiNa (chin. Massagetechnik)
Phytotherapie (Chinesische und westliche Kräuterheilkunde)
Mykotherapie (Therapie mit Heilpilzen)
Blutegeltherapie
Manuelle Faszienbehandlung

Meine Praxis ist eine reine Fahrpraxis, die Kleintier-Behandlung erfolgt bei Ihnen zuhause, in der gewohnten Umgebung für Ihr Tier. Zur Großtier-Behandlung komme ich zu Ihnen in den Stall oder auf die Wiese. Ich bin überwiegend im Kreis Rotenburg Wümme, Kreis Winsen Luhe und im Heidekreis unterwegs.

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen & Terminabsprachen zur Verfügung.
Nehmen Sie hier direkt Kontakt zu mir auf.

Warum Naturheilkunde?

„Das Symptom ist nur ein Hilfeschrei des Körpers.“

Für mich bedeutet Naturheilkunde, meine Patienten aufmerksam und ganzheitlich anzuschauen. Hierbei geht der Blick oft weg von dem gezeigten Symptom, hin zu dem eigentlichen Ungleichgewicht im Körper, welches so ein Symptom überhaupt erst entstehen lässt.

Ich versuche durch meine ganzheitliche Anamnese der Ursache auf den Grund zu gehen und eben nicht nur das Symptom zu behandeln, sondern den Körper in seiner Gesamtheit so zu unterstützen, dass er im besten Fall dieses Symptom auch in Zukunft nicht mehr zeigt.

Die Behandlung hat für mich, neben der Linderung von akuten und chronischen Beschwerden, besonders in der Prävention von Krankheiten einen hohen Stellenwert!

Zu meinem Behandlungsspektrum zählen folgende Erkrankungen:

  • akute oder chronische Schmerzzustände
  • Allergien & Hauterkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Störungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen der Atemwege
  • neurologische Erkrankungen
  • Verhaltensstörungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Immunerkrankungen & Abwehrschwäche


Oft kommen auch Patienten zu mir, die "irgendwie das Gefühl haben mit ihrem Tier stimmt etwas nicht" - ohne dass es offensichtliche Symptome zeigt. Auch hier bietet die umfassende naturheilkundliche Anamnese eine Möglichkeit, diesem Gefühl weiter auf die Spur zu kommen und im besten Fall, durch die Wiederherstellung des Gleichgewichts im Körper, ein späteres Auftreten von manifestierten Symptomen zu verhindern. Auch ein Auftreten von verschiedenen Symptomen, die scheinbar nicht wirklich zusammenpassen, kann ein Grund sein, sich für eine naturheilkundliche Anamnese und Behandlung zu entscheiden.

***
Tierheilpraxis in Zeiten von Corona:

Ich bin zur Zeit weiterhin mit meiner mobilen Tierheilpraxis unterwegs. Voraussetzung hierfür ist selbstverständlich die Einhaltung der Hygienevorschriften und entsprechende Kontaktvermeidung (Abstandsregel und bitte nur eine Person am Tier).
Alternativ biete ich Ihnen die Möglichkeit, einen telefonischen Beratungstermin zu vereinbaren. Bitte senden Sie mir für die Terminabsprache eine kurze Nachricht.

***

Ich bin aktives Mitglied im Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker (FNT e.V.) und damit verpflichtet, jährliche Fortbildungen zu besuchen und deren Nachweise zu erbringen.